Ächhernl
Aschgutzel


Bääm
Bäbbl
Babbedeggel
Babbsack
Bagaasch
Bambel
Beer
Beddsäächer
Bodschamber
Bolezischd
Borchemääschder
Brodworschd
Brunztulp
Butzle


Dabber
Dabbschädel
Dankschee
Deerschlemp
Dibbelschisser
Dischbediere
Dodefor
Dodezu
Dorschd
Dummbabbler
Duwak


eijo


Fasenachtskiechel
Flääschkiechel
Flääschworschd
Forzlosser
Freckling


Gäleriewe
Gäälschwamm
Gääß
Gaul
Gawwel
Gebreedelde
Geedl
Gemies
Glotzkischd
Grieweworschd
Grumbeere
Gutsel
Gummer
G'socks


Hääs
Hawwe
Hemdsärmlich
Himb
Hingel
Hinnerschich
Hooriche
Hornessel
Hosseschisser
Huschdeguzel


Iwwer


Jobbe


Kafruhs
Kanzdrauwe
Käwwer
Keschde
Kiene
Knepp
Krusselbeere


Lewwerworschd
Lichesäächer
Lumbehund
Lumbeseckel


Mallert
Marau
Maulwelwer
Miggepletsch
Millich
Mollekopp


Neetz
Nimmie
Nunnergebordseld


Ouwedeerle


Päddelträder
Pärsching
Pedder
Peterle
Plätschkapp
plott


Quetsche


Raddegaggel
Rätsch
Reitschul
Riwwelkuuche


Säächääms
Sackduuch
Schbreißl
Schees
Scheißhausmick
Schdambes
Schdrimp
Schlabbe
Schlawwerer
Schleere
Schobbe
Schornschdefäächer
Schorsch
Schloofe
Schloofkuddel
Schmäächle
Schnook
Schnuut
Schoof
Schosseegrahwe
Schuhbennel
Schuldebuckel
Sellemols
Sesselforzer
Strehl
Struwlich


Trollschobbe


Uff


Wasserstää
Weck
Welcherholz
Wutz


Zoddle
Zorniggel
Eichhörnchen
Arschbonbon (Schimpfwort)


Baum, Bäume
Schlamm
Karton, auch Führerschein
Unreinlicher Mensch
Familienangehörige
Unzuverlässiger Mensch
Birne
Löwenzahn
Nachttopf
Polizist
Bürgermeister
Bratwurst
Blöde Kuh
Tannenzapfen


Aber flott
Jemand, der einen Fehler gemacht hat
Dankeschön
Türklinke
Übergenauer Mensch
Diskutieren
Dafür
Dazu
Durst
Jemand, der einem s
Tabak


ja


Berliner (etwas kleiner)
Frikadelle
Lyoner
Sprüchemacher
Ungezogener Junge


Karotten
Pfifferling
Ziege
Pferd
Gabel
Bratkartoffeln
Patentante
Gemüse
Fernseher
Blutwurst
Kartoffeln
Bonbon
Gurke
Lumpenpack


Heiß
Topf
Bei kühlem Wetter ohne Jacke
Hemd
Huhn
Rückwärts
Rohe Kartoffelklöße
Hornisse
Angsthase
Hustenbonbon


Über


Jacke


Spitzbube
Johannisbeeren
Käfer
Kastanien
Kiefern
Knödel
Stachelbeeren


Leberwurst
Jemand der die Unwahrheit sagt
Unsolider Mensch
Schuft


Katze
Majoran
Maulwurf
Fliegenklatsche
Milch
Kaulquappe


Nähgarn
Nicht wieder
Heruntergefallen


Ofentür


Große Schuhe
Pfirsich
Pate
Petersilie
Schirmmütze
Sehr leicht bekleidet, nackt


Pflaumen


Saurer, schlechter Wein
Schwatzhafte Frau
Karussell
Streuselkuchen


Ameise
Taschentuch
Holzsplitter
Kinderwagen
Schimpfw. für aufdringlichen Zeitgenossen
Kartoffelpüree
Strümpfe
Hausschuhe
Jemand der wenig denkt und zu viel redet
Schlitten
Halber Liter
Schornsteinfeger
Georg
Schlafen
Schlafanzug
Streicheln
Schnake
Mund
Schaf
Stelle abseits der Straße
Schnürsenkel
Schuldner
Damals
Schimpfwort für Beamte
Haarkamm
Wirres Haar


Abschlußgetränk vorm Gehen


Auf


Waschbecken
Brötchen
Nudelholz
Schwein


Lange Haare
Jemand, der leicht aus der Fassung gerät
Tja, die Pfälzer Sprache ist nicht leicht. Doch sie gehört in die Pfalz genauso wie der Wein und die Feste. Der Pfälzer "Sound" ist ein Ausdruck der Geselligkeit und der Fröhlichkeit der Bewohner dieses von der Natur verwöhnten Landes. Dabei gibt es kein einheitliches "Pfälzisch", teilweise ist es sogar so, daß sich die Sprache von Ort zu Ort unterscheidet. Trotzdem versteht man sich, spätestens beim vierten Schoppen auf einem der unzähligen Weinfeste. Und wer immer noch Bedenken gegen diesen Dialekt hat, dem sei als erstes folgende Warnung mit auf den Weg gegeben:
Un wer uns agreift an de Ehr
Un segt, daß die Sprooch olwer wär,
Ha(n)buche gar un bloß for Glowe,
E Sprooch zum knäwwre un zum dowe,
Dem Schlappmaul un dem Affezibbel,
Dem gheeren Dag un Nacht sei Knibbel,
Daß er soo Rahne grieht un Schwiele !
Der will uns bloß en Ducke spiele !
Gäb´s nit die Pälzer Sprooch, ehr Herre,
Dann mißt se schnell erfunne werre!
Pfälzer Wörterbuch...
.... damit Ihr unsere Sprache besser versteht!